Zu Besuch im Bundestag

Wir GewerkschafterInnen fahren nach Berlin!

Eine Woche als Gewerkschaftsjuniorin (in meinem Fall eher Seniorin) den Bundestag erleben…

Eine spannende Woche stand mir bevor, die SPD-Bundestagsfraktion ermöglicht es GewerkschafterInnen den Bundestag hautnah zu erleben. Als erstes wählten wir aus, ob wir eher wahlkreis- oder themenorientiert einem oder einer Bundestagsabgeordneten zugeordnet werden wollen. Für mich war es ganz klar Thema! Frauen, Gleichstellung und Gesundheit und so hieß „meine MdBlerin“ Mechthild Rawert.

Die Begrüßung im Büro war herzlich und ruck zuck war mein Terminkalender für diese Woche voll.

Im Gespräch mit SchülerInnen der Campus-Berufsfachschule für Sozialassistenten

„Wir wollen einen guten Start in die Arbeit und die Gesellschaft, wollen unsere Träume leben“ - so ein Tenor der sehr regen Diskussion am 14. Mai 2013 mit 22 SchülerInnen. Sie lernen auf der Campus Berufsfachschule für Sozialassistenz in der Geneststraße 5 in Berlin-Schöneberg.

Direkte und bunte Gespräche
Die Gruppe kam gut vorbereitet mit einem umfangreichen Fragebogen zu mir. Entsprechend kurz war meine persönliche Vorstellung bzw. die Darlegung der Aufgaben einer Bundestagsabgeordneten allgemein und einer Gesundheitspolitikerin im Speziellen. Ich will ein inklusives Gesundheitswesen, will, dass alle Menschen die gleichen Chancen auf eine gute Prävention, Diagnostik und Therapie und auch Reha-Maßnahmen haben. Ungleichheiten in der Versorgung müssen abgebaut, Zugangsbarrieren - sei es aus sozialen und finanziellen Gründen oder weil Mensch mit Behinderungen lebt – gehören abgeschafft.
Und schon kamen die Schülerinnen und Schüler an die Reihe: Jede/r stellte mir eine Frage. Die Themen waren bunt gemischt: von Gesundheit über Migration, Rechtsextremismus und Gleichstellung bis hin zu den Einkünften der Bundestagsabgeordneten.

Girls‘ Day im Deutschen Bundestag

Zum 14. Mal wurde am 25. April 2013 der Girls’ Day für Schülerinnen ab der Klasse 5 angeboten. Die Mädchen lernen in diesem größten Berufsorientierungsprojekt Deutschlands Ausbildungsberufe und Studiengänge in Technik, IT, Handwerk und Naturwissenschaften kennen, erkunden aber auch Tätigkeitsfelder in der Wirtschaft und Politik. Da in all diesen Bereichen Frauen bisher unterrepräsentiert sind, ist gerade die Begegnung mit weiblichen Vorbildern in Führungspositionen wichtig. Als Berliner SPD-Bundestagsabgeordnete nahm ich wie die letzten Jahre zuvor auch als Mentorin am Girls´ Day-Programm der Berliner SPD teil.

Paul-Löbe-Haus: Kultur und Politik an einem Ort der Demokratie erleben

Um Bürgerinnen und Bürger aus meinem Wahlkreis Tempelhof-Schöneberg die Möglichkeit zu geben, Orte der Demokratie bzw. Politik und Kunst gleichermaßen hautnah zu erleben, organisiere ich immer wieder Kunstführungen durch einzelne Gebäude des Deutschen Bundestages. Am Samstag, den 27. April, war es wieder so weit: Rund 30 Bürgerinnen und Bürger nahmen an dieser Kunstführung teil und es wurde lebhaft über einzelne Kunstwerke sowie über Kunst und Politik debattiert. Die nächste Kunst- und Architekturführung findet Sonntag, den 07. Juli 2013, statt.

Politische Tagesfahrt im Barrierefreiheit-Praxistest

Am Freitag, den 22. Februar, fand meine zweite politische Tagesfahrt in diesem Jahr statt. Im Vorfeld dieser Fahrt sind die Mitglieder des Allgemeinen Blinden- und Sehbehindertenverbandes sowie einzelne RollstuhlfahrerInnen gezielt angesprochen worden. So wurde gerade diese Tour auch ein Praxistest für die Fähigkeit des Bundespresseamtes zur Organisation von barrierefreien BPA-Fahrten sowie für die Barrierefreiheit im politischen Berlin. Auf Inklusion bedachte Fahrten bedürfen nach wie vor noch intensiverer Vorbereitung. So weist das Verzeichnis des Bundesverbandes Deutscher Omnibusunternehmer e.V. für Berlin nur 4 Busse aus, mit denen es RollstuhlfahrerInnen ermöglicht wird, eine Busfahrt barrierefrei zu erlebenAm frühen Morgen versammelte sich die Gruppe am Treffpunkt, dem Rathaus Tempelhof. Dort wartete bereits der rollstuhlgerechte Bus, der die Gruppe den ganzen Tag über von einem Programmpunkt zum Nächsten brachte.

Inhalt abgleichen