... newsletter zum 3. Quartal 2010

Newsletter von Mechthild Rawert 10/2010 als pdf

Die SPD-Bundestagsfraktion und auch viele Gewerkschaften haben einen „heißen Herbst“ angekündigt. Es gilt, Widerspruch und Widerstand gegen die unsozialen Sparpläne der Bundesregierung zu artikulieren, die völlig unzureichende Neudefinition der Regelsätze des Arbeitslosengelds II zu qualifizieren und massiven Einspruch gegen den geplanten Ausstieg aus der solidarischen Gesundheitsversorgung zu erheben.

Seit der Sommerpause arbeiten wir im Parlament, in der Fraktion und in den Wahlkreisen an diesen und vielen anderen Aufgaben.

Mit den sehr intensiven Diskussionen bei zwei Fraktion-vor-Ort-Veranstaltungen zur Arbeitsmarktpolitik mit Hubertus Heil und zu den Folgen der Wirtschafts- und Finanzkrise mit Peer Steinbrück habe ich versucht, die Bürgerinnen und Bürger in Tempelhof-Schöneberg, in Reinickendorf und aus ganz Berlin in die Debatten um die jetzt anstehenden Fragen mit einzubeziehen. Viele sind diesem Angebot gefolgt: es gab rege Debatten um aktuelle Kernfragen der Politik.

Daneben gibt es noch weiteres zu berichten aus der laufenden Arbeit der Fraktion und des Bundestages und von eigenen Aktionen im Wahlkreis.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen!

Mit besten Grüßen,
Mechthild Rawert

Im Anhang als auch über den oberen Link finden Sie den kompletten Newsletter als pdf.

AnhangGröße
101022_Newsletter.pdf1.61 MB