Vor Ort

Liebe Tempelhof-SchönebergerInnen, liebe ReinickendorferInnen,

mein Ziel ist es, die SPD für Sie erkennbar mit ihren Kernzielen soziale Gerechtigkeit, ökologische Nachhaltigkeit, Gleichstellung und Respekt vor Vielfalt, und Teilhabe zu vertreten. Dazu engagiere ich mich jetzt in der 2. Legislaturperiode in vielen politischen Bereichen: 

Die SPD in Tempelhof-Schöneberg

In den Abteilungen der SPD Tempelhof-Schöneberg findet die Meinungs- und Willensbildung vor Ort statt: In regelmäßigen, meist monatlichen Versammlungen wird diskutiert und die Politik im Bezirk und auf Landesebene begleitet. Die Abteilungen wählen alle zwei Jahre einen Abteilungsvorstand, der die Arbeit vor Ort organisiert, sowie Delegierte, die die Abteilungen auf Kreisdelegiertenversammlungen vertreten.

Die SPD Tempelhof- Schöneberg ist in 6 Abteilungen (Ortsvereine) gegliedert:

Wissenswertes

Wussten Sie…

  • dass Tempelhof- Schöneberg mit 334.126 Einwohnern und Einwohnerinnen der zweitgrößte Bezirk Berlins ist? Mit einer Fläche von 5.309 ha reicht es hingegen nur zum achten Platz. (Quelle: Statistisches Landesamt Berlin, März 2005; 2003)
  • dass Tempelhof im Jahr 1880 ganze 241 Einwohner hatte?
  • dass Tempelhof seinen Namen von christlichen Ordensrittern, den Tempelherren im 13. Jahrhundert bekam?
  • dass Schöneberg und Tempelhof erst seit 1920 als jeweils eigene Verwaltungsbezirke zum damaligen Groß- Berlin gehörten?
Inhalt abgleichen