Praktikum

Praktikumsbericht von Asya Göl

Hallo, mein Name ist Asya Göl und ich besuche die 9. Klasse der Gustav-Langenscheidt Oberschule in Berlin Schöneberg. Die SPD-Abgeordnete für Tempelhof-Schöneberg, wo ich auch wohne, ist Mechthild Rawert und so habe ich beschlossen mein Praktikum in ihrem Büro zu absolvieren. Ich habe mich schon immer gefragt wie die Politiker leben und arbeiten. Mechthild Rawert ist Gesundheitspolitikerin und damit Mitglied im Ausschuss für Gesundheit. Die erste Woche meines Betriebspraktikums habe ich im Wahlkreisbüro von Mechthild Rawert absolviert. Das Wahlkreisbüro befindet sich in Tempelhof in der Friedrich-Wilhelmstr. 86. Im Wahlkreisbüro habe ich zum größten Teil Texte zu den Themen der bevorstehenden Führungen oder Sitzungen der SPD-Abgeordneten verfasst.

Mechthild Rawert im Gespräch

Die Praktikantin der Verwaltung des Deutschen Bundestages Tess Kühl führte am 29. März 2012 das folgende Interview mit der SPD-Bundestagsabgeordenten Mechthild Rawert aus Tempelhof-Schöneberg:

Wie sind Sie zur Politik gekommen?
Seitdem ich Jugendliche bin, mache ich politische und gesellschaftliche Arbeit.
Ich war Mitglied in den unterschiedlichsten Vereinen und Verbänden. Ungefähr mit Mitte 20 bin ich in eine Gewerkschaft eingetreten und mit Ende 20 hatte ich das Gefühl, es reicht nicht aus, dass andere über mein Leben entscheiden, ich will selber was tun. Eine „Zaungast-Rolle“ genügte mir nicht mehr. So kam zur Arbeit in den Vereinen und der Gewerkschaft die SPD-Parteiarbeit hinzu.

Ronja Käppel interviewt Mechthild Rawert

Ronja Käppel, Praktikantin bei der Verwaltung des Deutschen Bundestages, interviewte die Bundestagsabgeordnete Mechthild Rawert über ihre Arbeit im Bundestag:

Wie sind Sie zu Politik gekommen und seit wann sind Sie politisch aktiv?

Praktikumsbericht Alexandros Raftopoulos

Mein Schülerpraktikum habe ich im Zeitraum vom 6. Juni bis zum 23. Juni im Büro der Bundestagsabgeordneten Mechthild Rawert (SPD) absolviert.

Da ich sehr interessiert, aber eher unerfahren und unwissend in Hinsicht auf die Politik bin, erhoffte ich durch den Einblick in die politische Arbeit des Deutschen Bundestages mein politisches Wissen erweitern zu können. Diese Erwartungen wurden voll und ganz bestätigt, und ich persönlich habe viele und wertvolle Erfahrungen gesammelt.

Dara Spieß berichtet

Mein Name ist Dara Spieß. Seit letztem Herbst studiere ich an der Universität Potsdam Politik und Verwaltung mit dem Nebenfach „Recht der Wirtschaft“. Im Anschluss an mein erstes Semester habe ich ein Praktikum im Bundestagsbüro der SPD-Abgeordneten Mechthild Rawert absolviert.

Inhalt abgleichen